lauf-stark fürs leben 

"nebenan ist überall" - Spenden-Laufprojekt

Tag 7 oder: "Volle Power an alle..."


Ich weiß nicht, ob Fiannas Rennsemmel-Einstellung heute abgefärbt hat oder ob die guten Wünsche so viel Aufwind gegeben haben, die ich aus Euskirchen im Gepäck hatte… Geniales Laufwetter war es – und wir sind einfach mal losgedüst. Als ich zwischendrin bemerkt hab, dass wir im 5:20er-Pace unterwegs waren, hab ich dann doch etwas die Bremse gezogen ;-) . Nee ehrlich, es war ein Tag, an dem es einfach „läuft“. Fianna hat das Laufen genossen und Mäuse zum Tee eingeladen (jagen würde sie sie NATÜRLICH nie… :-P ). Paula hatte da schlechtere Karten, ihr angestrebtes Vergnügungsziel, ein Bad in der Gülle, habe ich rechtzeitig entlarvt – und verhindert. 

Jedenfalls war es ein Tag voller Leben – wie sehr wünsche ich euch allen, solche Momente zu spüren.

Und mit einer sehr netten Begleitung. Es gibt einfach Menschen, denen schaut man ins Gesicht und ist beeindruckt. Erika ist mit dem Fahrrad mitgefahren, war lange Jahre in der Frauenbewegung aktiv und veranstaltet regelmäßig ein Frauenkino (!!!) für einen kleineren Kreis in der Gegend. Mit Filmen, in deren Mittelpunkt Frauen stehen, und dazu gibt es das Essen, das auch im Film erscheint. Unglaublich, was für Menschen ich kennen lernen darf. Erika hat mich die halbe Strecke auf dem Fahrrad begleitet. Und sie hat zum Abschied so treffende Worte gefunden. Sinngemäß meinte sie: „Es ist merkwürdig, dass man sich über kurze Zeit so verbunden miteinander fühlt, und dann geht man wieder auseinander.“ So habe ich es auch empfunden - eine der Begegnungen, die unser Leben reich machen – ganz lieben Dank für die gemeinsame Zeit!

In Kerpen erwarteten uns weitere Frauen, die so motiviert waren, dass wir sogar die Fußgängerstrecke gelaufen sind :-) – und noch mehr Leute an der Beratungsstelle. Lara hat sich über den Hummelchen-Luftballon zur Begrüßung sehr gefreut und wollte ihn gar nicht mehr loslassen.

Es war bewegend, mit wie viel Interesse und Zugewandtheit die Menschen nach „lauf-stark“, aber auch sehr stark nach der Rennebach-Stiftung nachgefragt haben. Einer der tollen Effekte: Es entsteht so viel Vernetzung. Wow.

Herzlichen dank an Frauen helfen Frauen in Kerpen-Horrem für den tollen Empfang!