lauf-stark fürs leben 

"nebenan ist überall" - Spenden-Laufprojekt

Paula

Paula ist eine Hündin aus dem Tierschutz; eine Podenca (Mix) aus Mallorca. Podencos sind dazu gezüchtet worden, um relativ eigenständig zu jagen, und nicht primär für die Kooperation mit „ihrem“ Menschen.

Podencos sind Sprinter, und Paula findet joggen absolut überflüssig – außer man würde ihr einen Hasen vor die Nase setzen... Da sie inzwischen schon 9 Jahre alt ist, werden ihre Jahre als Laufbegleiterin auch gezählt sein.

Wie viele Straßenhunde ist Paula eine Überlebenskünstlerin, die vor allem erst einmal sich selbst vertraut und Essbares meilenweit wittert. Wobei ihrer Ansicht nach "essbar" ein sehr dehnbarer Begriff ist - und manches davon sich auch noch bewegt (Kaninchen, Rehe und Co.) oder "schon wieder" (wie vergammelte Nahrungsmittel) ;-P...

Paula und ich haben lange miteinander gearbeitet, bis wir zu einem Team geworden sind. Aber trotzdem steht sie bis heute auf dem Standpunkt: „Wenn du komisch bist (übersetzt: Angst hast, Druck verspürst etc.), dann mach ich mich lieber mal vom Acker – allein hab ich mehr Spaß. Und wenn du wieder „normal“ bist, dann komm ich auch wieder zurück.“

Paula hat mich in sehr harten Zeiten begleitet und manchmal auch gerettet. Und dank ihr habe ich viel gelernt. Denn Paula verunsichert es draußen sehr, wenn ich Angst habe. Vor einigen Jahren hat sie mir damit beigebracht, dass ich stärker sein kann als die Angst und es schaffen kann, mich nicht von Angst überwältigen zu lassen. Sie können mir glauben: Ein Hund, der wie ein Flummi neben einem auf und nieder titscht, weil er die Angst "seines" Menschen nicht aushält, macht die Situation auch nicht eben beruhigender...

Außerdem ist Paula: Unikum mit extrem sprechendem Gesichtsausdruck, immer-hungrige Allesfresserin, Kampfkuschlerin, Trösterin zu Hause, alberne Motte, Regenhasserin und Langschläferin (Störungen vor 11 Uhr morgens unerwünscht).